Zahnersatz

Festsitzender und herausnehmbarer Zahnersatz

Keramikteilkronen

Die moderne Technologie bei der Herstellung von Keramikteilkronen macht es möglich, substanzschonend bei präventiver Präparationsgestaltung (Frakturgefahr) individuelle Restaurationen herzustellen. Durch die Adhäsivtechnik ist es möglich, unterminierende Bereiche zu versorgen. Sie kommen zum Einsatz bei größeren Defekten.

Vollkeramikteilkronen

Sie kommt zum Einsatz, wenn die Zahnrestauration mittels Füllung, Inlay oder Teilkrone wegen zu großen Zahndefekten nicht mehr in Frage kommt. Sie
bringt viele Vorteile mit sich: hohe Ästhetik durch Transluzenz und Transparenz, Biokompatibilität und lange Haltbarkeit.

Vollkeramikteilbrücke

In der Zahnmedizin ist es heute möglich, komplett metallfreien Zahnersatz aus Vollkeramik herzustellen. Im Zusammenhang mit den CAD/CAM-Systemen
rückt vor allem Zirkonoxid in den Mittelpunkt. Kronen- und Brückengerüste aus diesem Material können wie herkömmliche Metallgerüste gestaltet und im gleichen Indikationsbereich eingesetzt werden. Die Verblendung erfolgt analog zur herkömmlichen Technik.